Bundestagswahl am 26. September 2021

Renew Europe

Renew Europe (englisch für „Europa erneuern“) ist der Name einer Fraktion in der 9. Wahlperiode des Europäischen Parlaments.[1] Sie vereint liberale und zentristische Parteien, insbesondere die Mitglieder der europäischen Partei Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE), der Europäischen Demokratischen Partei (EDP), dem französischen Wahlbündnis Renaissance, dem neben der Partei des Präsidenten Emmanuel Macron La République en Marche unter anderem auch das EDP-Mitglied Mouvement démocrate angehört, sowie der Allianz der rumänischen Oppositionsparteien Uniunea Salvați România (USR) und Partidul Libertății, Unității și Solidarității (PLUS). Die Fraktion ist die Nachfolgerin der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE), zu deren Vorgängerinnen wiederum die 1953 gegründete Liberale und Demokratische Fraktion zählt. Die Fraktion hat vorläufig 108 Mitglieder aus 22 Ländern.[2] Aus dem deutschsprachigen Raum sind die beiden deutschen Parteien FDP und Freie Wähler mit fünf bzw. zwei Abgeordneten, die luxemburgische Demokratesch Partei mit zwei und NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum mit einer Abgeordneten in der Fraktion vertreten. Fraktionsvorsitzender ist der ehemalige rumänische Ministerpräsident Dacian Cioloș. Sein erster Stellvertreter ist Malik Azmani (VVD).[11] Weitere Stellvertreter sind: Katalin Cseh, Luis Garicano, Martin Horwood, Morten Løkkegaard, Iskra Michailowa, Frédérique Ries und Dominique Riquet.

 

StaatNationale ParteiEuropäische ParteiMitglieder
Belgien
Mouvement RéformateurALDEOlivier Chastel, Frédérique Ries
Open Vlaamse Liberalen en DemocratenALDEHilde Vautmans, Guy Verhofstadt
BulgarienDviženie za Prava i SvobodiALDEAtidsche Aliewa-Weli, Ilchan Kjutschjuk, Iskra Michailowa
Dänemark
VenstreALDEAsger Christensen, Søren Gade, Morten Løkkegaard, Linea Sogaard-Lidell (seit 1. Februar 2020)
Det Radikale VenstreALDEKaren Melchior, Morten Helveg Petersen
Deutschland
Freie Demokratische ParteiALDENicola Beer,
Andreas Glück,
Svenja Hahn,
Moritz Körner,
Jan-Christoph Oetjen
Freie WählerEDPEngin Eroglu, Ulrike Müller
Estland
ReformierakondALDEAndrus Ansip, Urmas Paet
KeskerakondALDEYana Toom
Finnland
Suomen KeskustaALDEElsi Katainen, Mauri Pekkarinen
Svenska folkpartietALDENils Torvalds
Frankreich



La République en Marche

Stéphane Bijoux, Jérémy Decerle, Bernard Guetta, Valérie Hayer, Pierre Karleskind, Nathalie Loiseau, Stéphane Séjourné, Irène Tolleret, Véronique Trillet-Lenoir, Chrysoula Zacharopoulou, Ilana Cicurel (seit 1. Februar 2020), Sandro Gozi (seit 4. Februar 2020)
Mouvement radicalALDEDominique Riquet
Agir
Fabienne Keller
Mouvement démocrateEDPSylvie Brunet, Catherine Chabaud, Laurence Farreng, Christophe Grudler, Marie-Pierre Vedrenne
Unabhängige
Gilles Boyer, Pascal Canfin, Pascal Durand, Stéphanie Yon-Courtin
IrlandFianna FáilALDEBilly Kelleher, Barry Andrews (seit 1. Februar 2020)
ItalienItalia VivaNicola Danti (seit 13. Februar 2020)
KroatienIstrische Demokratische VersammlungALDEValter Flego
LettlandLatvijas attīstībaiALDEIvars Ijabs
Litauen
Darbo PartijaALDEViktor Uspaskich
Lietuvos Respublikos liberalų sąjūdisALDEPetras Auštrevičius
LuxemburgDemokratesch ParteiALDECharles Goerens, Monica Semedo
Niederlande
Volkspartij voor Vrijheid en DemocratieALDEMalik Azmani, Jan Huitema, Caroline Nagtegaal-van Doorn, Liesje Schreinemacher, Bart Groothuis (seit 1. Februar 2020)
Democraten 66ALDESamira Rafaela, Sophie in ’t Veld
ÖsterreichNEOS – Das Neue Österreich und Liberales ForumALDEClaudia Gamon
Rumänien
Uniunea Salvați RomâniaALDEClotilde Armand, Vlad Botoș, Cristian Ghinea, Nicolae Ştefănuţă
Partidul Libertății, Unității și Solidarității

Dacian Cioloș, Dragoș Pîslaru, Ramona Strugariu, Dragoș Tudorache
Schweden
LiberalernaALDEKarin Karlsbro
CenterpartietALDEAbir Al-Sahlani, Frederick Federley
SlowakeiProgresívne SlovenskoALDEMartin Hojsík, Michal Šimečka
SlowenienLista Marjana ŠarcaALDEKlemen Grošelj, Irena Joveva
Spanien
CiudadanosALDEJordi Cañas, Javier Nart, Susana Solis Pérez, Soraya Rodríguez, José Ramón Bauzá, Adrián Vázquez Lázara (seit 1. Februar 2020)
Unión Progreso y Democracia

Maite Pagazaurtundua
Partido Nacionalista VascoEDPIzaskun Bilbao
Unabhängige
Luis Garicano
TschechienANO 2011ALDEDita Charanzová, Martina Dlabajová, Martin Hlaváček, Ondřej Knotek, Ondřej Kovařík, Radka Maxová
UngarnMomentum-BewegungALDEKatalin Cseh, Anna Donáth
Vereinigtes Königreich
Liberal DemocratsALDECatherine Bearder Phil Bennion, Jane Brophy, Judith Bunting, Chris Davies, Dinesh Dhamija, William Newton Dunn, Barbara Gibson, Antony James Hook, Martin Horwood, Shaffaq Mohammed, Lucy Nethsingha, Luisa Manon Porritt, Sheila Ritchie, Caroline Voaden, Irina von Wiese (alle mit Ablauf des 31. Januar 2020 ausgeschieden)
Alliance Party of Northern IrelandALDENaomi Long (mit Ablauf des 31. Januar 2020 ausgeschieden)

SPD knapp vor CDU

Klarer 3. werden Die Grünen sein. 

Mögliche Koalitionen sind:
a) SPD+Grüne+FDP

b) CDU+Grüne+FDP

3) SPD+CDU


Wer Die Grünen und FDP gleichzeitig ein ansprechendes Regierungsangebot macht wird wohl Bundeskanzler. Wer kann besser verhandeln?
 


 

SPD25,7
Grüne14,8
Linke4,9
CDU24,1
FDP11,5
AFD10,3

Annalena Baerbock

Annalena Charlotte Alma Baerbock (* 15. Dezember 1980 in Hannover) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Seit Januar 2018 ist sie gemeinsam mit Robert Habeck Bundesvorsitzende der Grünen. Im April 2021 wurde sie vom Bundesvorstand der Grünen als Kanzlerkandidatin für die Bundestagswahl 2021 vorgeschlagen. Sie und Habeck bilden das Spitzenduo der Partei für den Wahlkampf. Sie wird dem Realo-Flügel ihrer Partei zugeordnet.

Armin Laschet

Armin Laschet (* 18. Februar 1961 in Aachen, Ortsteil Burtscheid) ist ein deutscher Politiker (CDU). Seit 2017 ist er Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit dem Januar 2021 ist Laschet Bundesvorsitzende der CDU und seit dem April der Kanzlerkandidat der Union für die Bundestagswahl 2021.
Von 1999 bis 2015 hatte Laschet einen Lehrauftrag an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen), den er zurückgab, nachdem von ihm zu korrigierende Klausuren im Masterfach Politikwissenschaft „auf dem Postweg abhandengekommen“ sein sollen und er die Noten anhand seiner Aufzeichnungen „rekonstruiert“ hatte. Interessanterweise erhielten einige Studenten eine Benotung , obwohl sie an der Klausur nicht teilgenommen hatten.

Olaf Scholz

Olaf Scholz (* 14. Juni 1958 in Osnabrück) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit März 2018 ist er Stellvertreter der Bundeskanzlerin und Bundesminister der Finanzen der Bundesrepublik Deutschland. Er ist der Kanzlerkandidat der SPD für die Bundestagswahl 2021.

Markus Söder

Markus Thomas Theodor Söder (* 5. Januar 1967 in Nürnberg) ist ein deutscher Politiker (CSU). Er ist Ministerpräsident des Freistaates Bayern.

Robert Habeck

Robert Habeck (* 2. September 1969 in Lübeck) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Schriftsteller. Seit dem 27. Januar 2018 ist er gemeinsam mit Annalena Baerbock Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Seit Juni 2021 sind Baerbock und er das Spitzenduo der Grünen für die Bundestagswahl 2021,

Christian Lindner

Christian Wolfgang Lindner (* 7. Januar 1979 in Wuppertal) ist ein deutscher Politiker der Freien Demokratischen Partei (FDP) und seit dem 7. Dezember 2013 der vierzehnte Bundesvorsitzende seit ihrer Gründung.